kolumnistin


Der Stil des Benehmens

Basler Zeitung vom 28.05.2016 / Schöne Dinge
Ich bin immer wieder erstaunt, wie sich Leute meist etwas ungeschickt oder gar taktlos gegenseitig an die Gurgel springen können. Aber gut, wenn es denn sein muss, dann doch bitte zumindest ein bisschen stilvoll. Nun aber ist Contenance behalten offenbar oft nicht so einfach, wie folgende Szene zeigt. Auf dem Weg vom Auto zum Coop kreuze ich zwei Herren, die sich ein unüberhörbares Wort-Pingpong liefern. Es steht Aussage gegen Aussage. Zwei hoch errötete Köpfe duellieren sich wie zwei Kampfhähne im Ring, bohren sich mit zornigen Blicken gegenseitig Löcher in den Schädel und hauen sich üble Schimpfvokabeln um die Ohren. Doch wer gewinnt nun?
Als ich meine Einkäufe erledigt habe und zum Parkplatz zurückkehrte, schienen sich die beiden Lautstarken in Hochform zu befinden. Was sie aber nicht merkten, war, wie peinlich berührt und den Kopf schüttelnd einige Passanten vorbeihuschten. Welch unschöne Energie- und Zeitverschwendung, fand ich nur. Nach zehn Minuten, so lange dauerte mein Einkauf, war zumindest ein weiterer Parkplatz frei, der meine, aber das

Artikel lesen